Taste Alt+6. Schrift kleiner Schrift größer

Judo-Club Nippon Gladbeck e.V.
 

Erfolge beim JC Nippon Gladbeck e.V.

Überreginal

Am 11.04.2011 und 12.04.2011 legten insgesamt 41 Judoka erfolgreich ihre Gürtelprüfungen ab. Unter tosendem Beifall der Eltern konnten sie aufgrund ihrer guten Leistungen ihre Urkunden in Empfang nehmen.

gelb-weißer Gürtel (8. Kyu)

Niklas Krause, Cedric Podbelsek, Elyesa Polat, Dennis Rausch, Mark Pacholik, Lucas Cisek, Jerome Lunemann

gelber Gürtel (7. Kyu)

Simon Karkowski, Hendrik Placzek, Viktoria Hermanski, Saskia Kesper, Jana Brakop, Nicolas Petig, Rumeysa Polat, Nicolas Faust, Zeynep Baspinar, John Weijers, Jonas Dworeck, Paul Weithaas, Robin Wilting, Leon Niewerth, Jeffrey Zimmer, Svenja Bresch, Leon Bergmann

gelb-orangener Gürtel (6. Kyu)

Marie-Sophie Placzek, Calum Aigner, Haru Aigner, Sebastian Reck

orangener Gürtel (5. Kyu)

Cedric Engels, Jakob Wilting, Florian Kesper, Lasse Neubauer, Niklas Primus

orange-grüner Gürtel (4. Kyu)

Ann-Kathrin Kainz, Benjamin Sawitzki, Alexander Lange, Niklas Hermanski

grüner Gürtel (3. Kyu)

Daniel Bolte

blauer Gürtel (2. Kyu)

Jan Jakobus, Lukas Kesper, Maik Quade

Am Sonntag, 10.04.2011, fanden in Köln-Worringen die Westdeutschen Kata-Meisterschaften statt. Bei der Nage-no-kata startete Robin Egeling vom JC Nippon Gladbeck e.V. mit seiner Partnerin Chantale Rohring vom KSV 20 Erkenschwick bei den Senioren. In einem starken Teilnehmerfeld von 13 Paaren belegten die beiden mit nur 2 Punkten Rückstand Platz 4.

Am Samstag, 09.04.2011, fand in Bottrop der 9. Internationale Garvida-Cup für die weibliche Jugend U 15 statt. Es starteten 223 Kämpferinnen aus Slowenien, Belgien und der gesamten Bundesrepublik Deutschland. In der Gewichtsklasse bis 57 kg ging Chantal König an den Start. Da hier 33 Teilnehmerinnen gemeldet waren, wurde nach dem Modus KO-System mit doppelter Trostrunde gekämpft. Die Poolsiegerin muss in Viertelfinale einziehen, um die unterlegenen Kämpferinnen in die Trostrunde zu bringen. Chantal gewann ihren ersten Kampf gegen Karina Horst aus Schleswig-Holstein nach nur 27 Sekunden durch einen Hüftwurf mit Ippon. Im zweiten Kampf traf sie auf Linda Lange aus Baden-Württemberg. Nach einem harten Kampf, der lange ausgeglichen war, verlor Chantal nach 4-minütiger Kampfzeit durch eine Yuko-Wertung. Im Achtelfinale verlor Lange jedoch gegen eine Kämpferin aus Bayern und somit war Chantal ausgeschieden. Im Anschluss an das Turnier fand vom 10.04.2011 bis zum 12.04.2011 in der Sportschule Duisburg-Wedau ein internationales Trainingscamp statt. Hierfür wurde Chantal vom Landestrainer nominiert und sie konnte mit fast 270 Judoka aus Slowenien, Großbritannien, Polen, Schweden und Belgien trainieren. Aufgrund der Nominierung zum internationalen Trainingscamp in Duisburg legte Chantal ihre Gürtelprüfung zum 2. Kyu eine Woche vorher ab.